Tag Archives: Blüten

Blütenbutter

6 Jun

Die schönere Kräuterbutter

Man glaubt es kaum, aber irgendwer hat es tatsächlich geschafft den Frühling (oder sprechen wir schon von Sommer?) doch noch anzulocken. Meine Blümchen und Kräuter auf dem Balkon danken es ihm, denn sie erblühen dieser Tage in den herrlichsten Farben und verströmen ihren betörenden Duft.

Höchste Zeit für die alljährliche Blütenbutter! Genau, Blütenbutter! Kräuterbutter kennt ja schliesslich jeder! Aber Blütenbutter?

Die Kraft der Sonne und die Fülle des Sommer in Form einer solchen hausgemachten Butter einzufangen ist nicht nur eine leckere, sondern auch eine sehr dekorative Idee. Ein echter Hingucker auf dem Tisch!  Und gegen ein Mödeli selbstgemachte Würzbutter im Tiefkühlfach spricht ja nun eigentlich wirklich nichts.

Jeden Frühling erfreue ich mich ab den farbenfrohen, prächtigen Blüten der vielen Pflänzchen und Kräuter auf meinem Balkon. Und jedes Jahr frage ich mich auf’s Neue, was ich damit bloss anstellen könnte. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass sich das feine, filigrane Aroma der essbaren Blüten am besten in einer hausgemachten Buttermischung konservieren lässt. Die ist einfach herzustellen und in ihrer Wirkung definitiv nicht zu unterschätzen.

Nun denn, Blüten auf dem Teller sorgen ja gerne mal für Verwirrung. Ob das Gänseblümchen wohl essbar ist – oder bloss Dekoration? Mal am Veilchen schnuppern, vielleicht davon kosten? Nur  zu! Blüten können süss wie Honig, würzig wie Kapern oder erfrischend wie Gurken schmecken und erleben zur Zeit ein richtiges Küchen-Revival. Essbare Blüten sind sprichwörtlich in aller Munde.

Mit so einer Blütenbutter lassen sich zudem allerlei Leckereien zaubern. Macht sich gut auf dem rosa gebratenen Kalbskotelett oder man versorgt die hausgemachte Pasta oder sommerliche Gemüsegerichte damit. Passt aber auch zu frischen Felchenfilets, aufs Baguette geschmiert und im Ofen kurz überbacken, zum Braten von Hühnchen oder wer weiss, vielleicht sogar dessen Bauch damit gefüllt. Oder einfach nur frisches Brot und gute Butter. Fertig. Unschlagbar gut!

Damit kann man fast nichts falsch machen – wenn man alles richtig macht! Weiterlesen

Advertisements

Basilikumblütenrispen im Bierteig

27 Jul

Jetzt sind sie perfekt! Basilikumblütenrispen! Dick und prall, kurz vor dem Platzen und voll purem Geschmack nach Sommer, Süden und Sonne!

Die Basilikumgärtnerinnen- und gärtner unter euch (was mittlerweile ja beinahe als Volkssport bezeichnet werden kann), werden sich mit dem folgenden Rezept sicherlich anfreuden, zumal es gleich mehrere Gründe gibt, die Blütenrispen beim Basilikum zu schneiden. Einerseits rauben die Blüten der Pflanze ’ne ganze Menge Kraft, welche sie ansonsten in das Wachstum und die Würze der saftig-aromatischen Blätter stecken würde. Des Weiteren erhöht sich dadurch auch der Ertrag der Pflanze, da dort wo die Rispen geschnitten werden sich bald wieder neue Triebe bilden werden. Und zu guter Letzt schmecken die Dinger schlichtweg köstlich…mal ehrlich, was schmeckt schon nicht köstlich, wenn frittiert?

Wer seinen Basilikum natürlich zur blossen Zierde oder des feines Duftes wegen zieht und die weissen und durchwegs hübschen Blüten lieber dranlässt, der liest am besten nicht weiter und erfreut sich weiterhin seiner Pflänzchen. Für alle andere empfehle ich dann aber Folgendes: Weiterlesen