Yu Bo’s Family Kitchen

27 Sep

Chengdu’s Gourmet Hotspot

Auf diesen Abend hatte ich mich seit Beginn meines Abenteuers gefreut und das Datum dick in meiner Reiseagenda notiert. Verschiedenste Artikel, die ich bereits vor einiger Zeit daheim über dieses Restaurant und seinen Küchenchef Yu Bo, gemeinhin als einer der besten Chinas bezeichnet, gelesen hatte, haben natürlich mein ungeteiltes Interesse geweckt. Für mich war klar: da muss ich hin! Praktischerweise liegt das Restaurant ohnehin in Chengdu, wo ich mich seit Tagen durch die lokale, scharfe Sichuan-Küche koste.

Vor Ort bin ich verabredet mit Trevor James, einem Kanadier, welcher seit nunmehr bald 2 Jahren in Chengdu lebt und studiert. Als The Food Ranger postet er regelmässig mundwässernde Videos lokaler Spezialitäten auf Youtube und kennt sich daher mit den vielgerühmten Delikatessen der Sichuan-Küche bestens aus. Sehenswert! Da er selbst auch noch nie in Yu Bo’s Restaurant gegessen hat, war er noch so gerne bereit, mich zu begleiten (und ein bisschen Dolmetscher zu spielen ;)). Food brings people together! Gilt eben auch am anderen Ende der Welt!

Gedanklich bin ich immer noch bei diesem Abendessen, denn es war sicherlich eine dieser kulinarischen Erfahrungen, die einem auch noch einige Jahre später frisch im Gedächtnis bleiben. Chefkoch Yu Bo hat sich weit über die Grenzen der Provinz Sichuan hinaus einen Namen gemacht, als einer der besten Köche Chinas, welcher es versteht die typischen Aromen der hiesigen Küche auf wunderbare Weise zu demonstrieren. Für Chengdu ist er quasi, was Ferran Adrià für die spanische Küche ist: ein unendlich, kreativer Koch, der die Grenzen der Tradition austestet.

Er und seine Frau betreiben das Restaurant seit 2006 – ein Ort voller Liebe zum Detail, angefangen beim Miniaturgarten im Hof ​​bis hin zu den Porzellantellern, die er selber entwarf. Yu Bo feiert die Grundlagen der Sichuan-Küche ohne grosse, aufwändige Technik und Gerätschaft, welche ansonsten in den Sternehäusern Europas zur Standard-Ausstattung gehören. Was ihn aber wirklich abhebt, von anderen Restaurants in Chengdu, ist die einsame Qualität seiner Zutaten. Wie man uns erzählt, fahren er uns seine Frau einmal im Monat aus der Stadt, um Sichuan-Pfefferkörner erster Qualität handzulesen sowie Pilze, Bio-Schweinefleisch, Bambus und handwerklichen hergestellte Sojasaucen und Essig für ihre Küche ausfindig zu machen.

Es ist schon spät und ich bin gerade etwas schreibmüde. Aber seht selbst. Ich denke, die Bilder sprechen für sich…

 

Essen verbindet: zwei Gourmets haben sich gefunden!

Essen verbindet: zwei Gourmets haben sich gefunden!

Essen verbindet: zwei Gourmets haben sich gefunden!

assortment of cold appetizers

assortment of cold appetizers

assortment of cold appetizers

DSC01538

fermented black garlic

fermented black garlic

cucumber with rare black fungus from Yunnan

cucumber with rare black fungus from Yunnan

cucumber with rare black fungus from Yunnan

signature dish: calligraphy brushes made out of puff pastry, stuffed with pork floss

signature dish: calligraphy brushes made out of puff pastry, stuffed with pork floss

signature dish: calligraphy brushes made out of puff pastry, stuffed with pork floss

DSC01552

abalone in beef stock

abalone in beef stock

abalone in beef stock

free-range chicken cubes with doubanjian fermented broad-bean-chili-paste

free-range chicken cubes with doubanjian fermented broad-bean-chili-paste

free-range chicken cubes with doubanjian fermented broad-bean-chili-paste

rice jelly tofu with spicy sichuan peppercorns

rice jelly tofu with spicy sichuan peppercorns

rice jelly tofu with spicy sichuan peppercorns

chinese medicine chicken soup with green onion and chili

chinese medicine chicken soup with green onion and chili

chinese medicine chicken soup with green onion and chili

hedgehog bun with red bean paste

hedgehog bun with red bean paste

hedgehog bun with red bean paste

DSC01567

tea smoked duck

tea smoked duck

tea smoked duck

DSC01579

tea smoked duck buns

steamed local river fish with chicken stock

steamed local river fish with chicken stock

steamed local river fish with chicken stock

same river fish with aged vinegar and ginger

same river fish with aged vinegar and ginger

same river fish with aged vinegar and ginger

pumpkin tapioca curd

pumpkin tapioca curd

pumpkin tapioca curd

egg custard with shredded pork

egg custard with shredded pork

egg custard with shredded pork and fermented soy beans

sea cucumber with goose liver rice

sea cucumber with goose liver rice

Zhong dumplings with spicy chili oil

Zhong dumplings with spicy chili oil

Zhong dumplings with spicy chili oil

lion's head pork meatballs with water chestnut, matsutake mushrooms and greens

lion’s head pork meatballs with water chestnut, matsutake mushrooms and greens

lion’s head pork meatballs with water chestnut, matsutake mushrooms and greens

fresh date

fresh date

fresh date

Einige Gänge, darunter ein ausgezeichneter Kabeljau in einer verflixt scharfen, süss-sauren Suppe mit Nudeln sowie Alligator in chinesischer Yam-Suppe, gesottener Kohl mit frischem Bambus und Maispfannkuchen mit roter Bohnenpaste haben es leider nicht aufs Foto geschafft. Ich war wohl zu beschäftigt mit essen und notieren 😉

Dafür gab es im Anschluss zum Dessert noch eine frische Durian für uns beide. Nach Malaysia mein Versuch Nummer 2 mit der Stinkefrucht Nummer 1. Ein Fan werde ich wohl nie werden, aber immerhin: hat schon besser geschmackt als beim ersten Mal 🙂

DSC01600

DSC01601

Advertisements

10 Antworten to “Yu Bo’s Family Kitchen”

  1. Memse 27. September 2015 um 21:08 #

    Beeindruckend diese Gerichte. Das sieht so schön und lecker aus. Würde mich mehr anmachen, als beim Caminada:-) Glaube schon, dass Ihr es genossen habt. Das war ja ein solches Highlight, kaum mehr zum Uebertreffen auf Deiner weiteren Reise.

    • marco 28. September 2015 um 17:47 #

      Ein, zwei Highlight habe ich dann schon noch vor mir, doch doch 😉 Mal schauen, ob die das toppen! Die Messlatte liegt jedenfalls hoch!

  2. felixthailand 28. September 2015 um 03:29 #

    Einfach nur WOW!
    Das gönn‘ ich dir so richtig!
    Auch ich würde lieber in Yo Bo’s Family Kitchen essen, als bei den überkandidelten Viel-Stern-und-Hauben-Köchen mit all ihren (für mich völlig überflüssigen) Schnicks und Schnacks neben den eigentlichen Zubereitungen…

    • marco 28. September 2015 um 17:46 #

      Ja, es hat wirklich super geschmeckt, waren auch einige mir bisher unbekannte Geschmäcker dabei! Sehr spannend! Ich persönlich bin gerne auch mal hin und dann für ein Sternerestaurant zu haben, aber alles in allem (und auch meinem Geldbeutel zu liebe) sind mir die alltäglichen Genüsse meist doch lieber!

  3. Tring 28. September 2015 um 08:32 #

    Sieht alles super aus!

    • marco 28. September 2015 um 17:47 #

      Hat auch wirklich toll geschmeckt 🙂

  4. Eva 28. September 2015 um 12:24 #

    Neihein, ich bin so gar nicht neidisch… 😉
    Was für ein perfektes Essen. Hammer!

    • marco 28. September 2015 um 17:48 #

      Und ich dachte immer, liebe Eva, Neid sei eine Gefühlsregung, die in deinem Empfinden nicht existiert 😉
      Aber ja, es war schon ziemlich hammermässig!

  5. Shaoshi 28. September 2015 um 17:25 #

    Wow! Einiges ist ja echt zu schade zum essen!

    • marco 28. September 2015 um 17:51 #

      Ja, die Präsentation war echt genial. Noch selten etwas ähnliches gesehen!

dein Senf dazu...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: